Drucken
Kategorie: Veranstaltungsbericht
Zugriffe: 5914

 

80 Jahre Freiwillige Feuerwehr Fürstenwald

Am Wochenende des 17. und 18. Mai lud die Freiwillige Feuerwehr Fürstenwald zu ihrem 80-jährigen Bestehen in das Feuerwehrhaus in den Kopfsteiner Weg ein. Bei schönem Wetter konnten an beiden Tagen rund 500 Einwohner Fürstenwalds begrüßt werden. Geboten wurde eine Fahrzeugschau, u.a. mit einem Flugfeld-Löschfahrzeug des Flughafen Calden. Weiter ging es mit einem Vortrag zum Thema „Vorbeugender Brandschutz“ mit Vorführung an einem einen Meter hohen Modellhaus, wie Rauchmelder helfen können, frühzeitig Brände zu erkennen und damit Menschenleben zu retten. Ebenso wurde über Gefahren im Haushalt mit Alltagsgegenständen wie Reiniger, Desinfektionssprays usw. referiert und für welche Brandarten welche Löschmittel geeignet sind. Ergänzt wurden diese Informationen im Außenbereich durch praktische Vorführungen. Es wurde den Anwesenden die Gelegenheit geboten, selbst mit unterschiedlichen Löschmitteln einen Flüssigkeitsbrand zu löschen.

Der 1. Vorsitzende, Björn Finis, sowie der Wehrführer, Karsten Ledderhose, begrüßten im Rahmen des Kommers neben Bürgermeister Dinges die Wehren der Nachbarortsteile. Es wurde ein kurzer Überblick über die Geschichte der Feuerwehr in Fürstenwald gegeben. Ferner wurde 7 Mitgliedern der Jugendfeuerwehr die Jugendflamme Stufe 1 des Landes Hessen verliehen, sowie mehrere Mitglieder für 25- und 50-jährige Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr geehrt. Der Abend setzte sich mit einer Party in der Fahrzeughalle bis in die frühen Morgenstunden fort.

Am Sonntagvormittag ging das Fest mit einem Frühschoppen bis zum späten Nachmittag weiter.

 

Alles in Allem war dies ein schönes Fest und ein angemessener Rahmen, auf die 80-jährige Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr in Fürstenwald zurückzublicken und dieses Jubiläum zu feiern.

 

Impressionen des 80. jährigen Jubiläums der Freiwillgen Feuerwehr Fürstenwald am 17. und 18. Mai 2014

 


 

Einweihung Feuerwehrhaus Fürstenwald

Am Samstag, 31. März 2012 wurde nach fast eineinhalb Jahren Bauzeit das Feuerwehrhaus der Freiwilligen Feuerwehr Fürstenwald mit einem Festakt offiziell übergeben. Weit mehr als 200 Besucher aus Fürstenwald und den Nachbargemeinden, der benachbarten und befreundeten Wehren, sowie Verteter der kommunalen Gremien und Parteien fanden den Weg in das neue Haus.
Offiziell wurde der Schlüssel durch den Bürgermeister Andreas Dinges an den Gemeindebrandinspektor Robert Homburg  übergeben, der ihn an den Wehrführer Karsten Ledderhose weitergab (mit im Bild die stellvertretende Wehrführerin Nadine Rode). 

    

 

Klicken auf das Bild des Zeitungsartikels öffnet den Link zum Internetbericht